Spice for Life Bio Grüner Pfeffer, ganz

Die pure Frische der ersten Ernte

  • Champagner der Pfeffersorten
  • Milde Schärfe
  • Fair Trade- Produkt
  • 9,99 € (19,98 € / 100 g)

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Noch 5 Stück auf Lager

Zustellung am Dienstag, 23. Juli: Bestellen Sie bis Montag um 09:00 Uhr.

Inhalt: 50 g

Auf meine Wunschliste

Art.-Nr.: SL-420152, Inhalt: 50 g

EAN: 4260264715157

  • Champagner der Pfeffersorten
  • Milde Schärfe
  • Fair Trade- Produkt

Piccantino Onlineshop Deutschland bietet Ihnen folgende Vorteile:Piccantino Onlineshop Deutschland bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Versandkostenfrei in Deutschland ab 47,90 €
  • Lieferung in Deutschland per DHL, UPS Standard, DHL Express oder UPS Express
  • Sie erhalten Ihr Paket nach dem Versand in 1 bis 2 Werktagen (DHL, nur bei lagernden Artikeln)
  • Kostenloser Rückversand
  • Nachnahme, Kreditkarte (VISA, Mastercard, American Express, Diners Club), Paypal, Vorauskasse, Amazon Pay, Klarna Sofortüberweisung, Klarna Rechnung

Beschreibung

Der Bio Grüne Pfeffer stammt ausschließlich aus einem süd-indischen Tigerreservat. Man bezeichnet ihn auch als den Champagner der Pfeffersorten. Zusätzlich wird der Bio Grüne Pfeffer nur in rein naturbelassenen Fässern nach den Ernte-Jahrgängen sortiert. Dadurch wird die Einheit des Geschmacks gefördert, sowie die Reinheit des Geschmacks gegeben. Der Bio Grüne Pfeffer wird unreif aus früh geernteten Früchten gewonnen. Er wird dann kurz in Wasser erhitzt und schließlich in einer Salzlake oder Kokosessig eingelegt. Somit behält er seine grüne Farbe bei. Charakteristisch für den grünen Pfeffer ist seine milde Schärfe, wobei er allerdings dafür zu den aromatischsten Pfeffersorten zählt.

Dabei ist er weniger scharf als der vergleichbare Bio Schwarze Urwaldpfeffer oder Bio Weiße Urwaldpfeffer, der schließlich der schärfste der Dreien ist. In der Küche können Sie den grünen Pfeffer hervorragend für Soßen und Suppen, sowie natürlich auch zum Würzen von Speisen verwenden. Durch seinen milden Geschmack ist er allerdings nicht besonders dominant.

Herkunftsort des Bio Grünen Pfeffers
Mitten im indischen Bundesstaat Kerala kann man den von Gebirgen umzingelten Periyar Nationalpark finden. Dieser bedeckt eine Fläche von über 350 km² und beheimatet eine gigantische Artenvielfalt in seinem tropischen Urwald. Unter anderem werden hier die vom Aussterben bedrohten Bengalischen Tiger und frei lebenden Elefanten geschützt. Das "Project Tiger" wurde 1973 in Indien gegründet um den Bengal-Tiger in seiner natürlichen Umgebung zu schützen. Man kann ihm deshalb auch heute, allerdings nur mit Glück, auf freiem Fuß in seiner natürlichen Umgebung begegnen. Es wird nämlich strengstens darauf geachtet, dass der Ökotourismus streng limitiert ist, um Rücksicht auf den Wildschutz zu nehmen.

Da die Natur sich hier frei entfalten kann, ist die Flora unter diesen Bedingungen sehr üppig und vielfältig. Manche Baumarten wachsen bis zu 50 Meter hoch und allein rund 350 Pflanzenarten des Parks eignen sich für die Verwendung als Naturheilmittel. Die dort lebenden Stammesgemeinschaften der Ureinwohner betreiben unter komplett ursprünglichen Bedingungen ihren Ernteabbau. Das bedeutet, dass sie im Einklang mit ihrer Umgebung leben und beispielshalber den unter besten ökologischen Bedingungen wild wachsenden Pfefferstrauch noch in sorgfältiger Handarbeit pflücken. Dadurch sind die Erntemengen zwar nicht besonders ausgiebig, doch die ursprüngliche Natur wird geschützt und die Qualität des Pfeffers spiegelt sich dann umso mehr im besonders intensiven Geschmack wider. Ferner wird er auf Grund der Reinheit sogar als Naturheilmittel in der Ayuverda-Medizin verwendet.

Die Angehörigen der Stammesgemeinschaften leben im westlichen Bereich des Nationalparks, der nur durch eine Sondergenehmigung betreten werden darf. Im Rahmen eines Hilfsprojektes wird für diese Region auch ein Schwerpunkt auf die nachhaltige Entwicklung für die Bewohner gelegt. Dieses Hilfsprojekt arbeitet eng mit der Nationalparkverwaltung des Periyar-Wildschutzgebietes zusammen. Durch den fairen Handel mit den ansässigen Stammesgemeinschaften wird direkt dafür gesorgt, dass die Erlöse in den Bau von Kindergärten, Schulen und Krankenstationen verwendet werden. Die Stammesgemeinschaften bekommen deswegen einen garantierten Mehrpreis von bis zu 50% über dem handelsüblichen Marktpreis. Dies hat außerdem den positiven Effekt, dass die Familien durch das Hilfsprojekt ein Einkommen haben, welches ihr Leben absichert. Ursprünglich als Wald-Nomadenstämme unterwegs, leben sie nun in komfortableren Lehmziegelhäusern und müssen sich nicht mehr vom spärlichen Wanderfeldbau ernähren. Gerade der Wanderfeldbau war mit dafür verantwortlich, dass ständig große Flächen des Urwalds gerodet und abgeholzt wurden, was wiederum diesen einzigartigen Lebensraum zerstört hatte.

Verwendung: Asiatische Küche, Fisch & Meeresfrüchte, Fleischgerichte, Geflügel, Gemüsegerichte, Indische Küche, Saucen, Suppen
Gütesiegel: Bio Siegel , EU-Bio-Zeichen , Nachhaltig produziert
Produkteigenschaften: Vegan, Vegetarisch
Geschmack: Fruchtig scharf, Mild, Würzig
Ursprung: Indien
Beschaffenheit: Naturbelassen
Frei von: Geschmacksverstärkern, Künstlichen Aromen, Künstlichen Farbstoffen, Konservierungsstoffen

Zutaten

  • Grüner Urwaldpfeffer [1]
  1. Aus kontrolliert biologischem Anbau

Zubehör

Fragen & Antworten zu Spice for Life Bio Grüner Pfeffer, ganz

Erhalten Sie spezifische Antworten von Kunden, die dieses Produkt erworben haben

Erfahrungsberichte unserer Kunden

5,0 von 5 Sternen
1 (100%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)
0 (0%)

1 Bewertung