Kaffeezubereitung entdecken

Viele Wege führen zu köstlichem Kaffee

Das Erlebnis Kaffee beginnt bereits vor dem ersten Schluck. Wenn der herrliche Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee die Küche erfüllt, ist dies bereits eine Vorahnung auf den unvergleichlichen Geschmack dieses einzigartigen Getränks. Und dieser hängt nicht zuletzt auch von der Zubereitungsart ab. Neben klassischem Filterkaffee gibt es zahlreiche weitere Arten der Kaffeezubereitung, sodass für jeden Geschmack und alle Bedürfnisse etwas Passendes dabei ist. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Moka von Bialetti? Oder mit einer French Press? Wofür auch immer Sie sich entscheiden, mit Piccantino ist immer Kaffeegenuss auf höchstem Niveau garantiert.

Kaffeezubereitung: 29 Produkte

Filter

Alle Preise inkl. MwSt.

Die Zubereitung macht den Unterschied

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Je nach gewählter Zubereitungsart unterscheiden sich Geschmack, Stärke, Säuregehalt und auch Aufwand.

Espressokocher
Mit einem Espressokocher - wie zum Beispiel vom Hersteller Bialetti - können Sie auch zu Hause authentisch italienischen Kaffeegenuss erleben. Anders als die Bezeichnung vermuten lässt, bereitet ein Espressokocher jedoch keinen Espresso zu, da der in der Kann erzeugte Druck von rund 1,5 bar dafür nicht ausreichend ist. Nichtsdestotrotz können Sie mit einer Espressokanne in wenigen Minuten köstlichen italienischen Caffè kochen.

French Press
Mit einer French Press können Sie schnell und unkompliziert Kaffee mit besonders vollem Geschmack zubereiten. Da Öle und Fette bei der Zubereitung nicht herausgefiltert werden, hat Kaffee aus der French Press einen besonders vollen Körper. Sie benötigen bei dieser Zubereitungsart keine Filter, sondern nur die French Press, Kaffee mit mittlerem Mahlgrad und kochendes Wasser.

Pour Over
Bei dieser Methode benötigen Sie lediglich eine Servierkanne, einen Handfilter, Kaffeepulver sowie heißes Wasser, um köstlichen Kaffee zuzubereiten. Was simpel klingt, benötigt jedoch etwas Fingerspitzengefühl, denn der Geschmack des Kaffees hängt hier nicht zuletzt von gleichmäßig eingegossenem Wasser und dessen richtiger Temperatur ab.

Cold Brew
Cold Brew-Kaffee wird mit kaltem Wasser zubereitet und erfreut sich daher besonders im Sommer großer Beliebtheit. Wenn Sie diesen Kaffee morgens trinken möchten, sollten Sie ihn über Nacht zubereiten, denn die Extraktionszeit liegt bei etwa 10 Stunden. Im Gegensatz zu herkömmlich aufgebrühtem Kaffee enthält Cold Brew-Kaffee rund 70% weniger Bitterstoffe und Säure.