Bärlauch

Allium ursinum

Verwendung:
Bärlauch ist würzig frisch und erinnert leicht an Knoblauch, deswegen passt er in sehr vielen Rezepten aus Großmutters Zeiten. Weit verbreitet ist er in der Schweiz, Österreich und im alemannischen Raum. Fein gehackt kann er für Dips, Suppen und Pestos gemischt werden. Ein Pluspunkt: Schmeckt eigentlich wie Knoblauch, aber die lästige "Fahne" nach dem Verzehr bleibt aus. 

Vorkommen:
Bärlauch kommt in wilder Form in vielen Gebieten Europas bis hin nach Nordasien vor. Besonders verbreitet ist er in schattigen, feuchten und humusreichen Laubwäldern, Auen, Schluchten oder an Bächen. 

vgl. Anne Iburg "Dumonts kleines Gewürz Lexikon", Eggolsheim, Dörfler Verlag GmbH


Produkte mit Bärlauch: