Vanille

Vanilla planifolia

Verwendung:
Verwendet wird die getrocknete Fruchtkapsel, bzw. der Samen. Jeder kennt und liebt den Geschmack von Vanille - süß, aber doch leicht würzig. Der Geruch ist einfach himmlisch - intensiv und leicht süßlich. Vanille wird in unseren Breiten zum Verfeinern von Desserts, zur Herstellung von Eis, Schokolade, Kaffees, Cremes, Gebäck und vieles mehr genutzt. In Texas zum Beispiel wird Vanille gerne zum Würzen und Verfeinern von pikanten Gerichten wie Krustentiere und Fleischgerichte genutzt. 

Vorkommen:
Die Vanilleschoten stammen ursprünglich von einer kletternden Orchidee, die hauptsächlich in Mexiko, Guatemala und weiteren Ländern Südamerikas vorkommt. Als beste der ihrer Art wird die Bourbon-Vanille bezeichnet, welche sich durch sehr hohe Qualität auszeichnet. Heutzutage wird Vanille hauptsächlich in Madagaskar angebaut, aber auch auf der Insel Réunion und auf den Komoren ist sie verbreitet kultiviert.

vgl. Anne Iburg "Dumonts kleines Gewürz Lexikon", Eggolsheim, Dörfler Verlag GmbH


Produkte mit Vanille.