Rezept: Veganes Satay Süßkartoffelcurry

Montag, 23. März 2020

Rezept: Veganes Satay Süßkartoffelcurry

Dieses köstliche Curry ist einfach zuzubereiten, aber es schmeckt köstlich-exotisch. Mit Spinat und Süßkartoffeln beinhaltet es nicht nur sehr gesunde Zutaten, es hat auch noch weniger als 400 kcal pro Portion.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Süßkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 g Kichererbsen, gekocht
  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Red Currypaste
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 1 EL Kokosnussöl
  • 1 Zwiebel, klein gehackt
  • 1 Stk. Ingwer, 2-3 cm groß, gerieben
  • 1 EL Erdnussbutter
  • Saft einer Limette
  • Geröstete Erdnüsse als Garnitur (optional)
  • Gekochter Reis als Beilage (optional)

Zubereitung

  1. Lassen Sie das Kokosöl in einem Topf bei mittlerer Hitze zergehen und geben Sie dann die Zwiebeln hinzu. Rösten Sie diese, bis sie goldbraun sind.
  2. Fügen Sie nun Ingwer und Knoblauch hinzu und lassen sie alles eine Minute lang rösten, bis es duftet.
  3. Geben Sie die Red Curry Paste, die Erdnussbutter, die Kichererbsen und die Süßkartoffeln dazu, rühren Sie gut um und gießen Sie dann mit Kokosnussmilch und Wasser auf.
  4. Einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze rund 25-30 Minuten köcheln lassen – bis die Süßkartoffeln weich sind.
  5. Geben Sie nun den Limettensaft hinein und würzen Sie je nach persönlichem Geschmack.
  6. Mit Reis servieren und mit gerösteten Erdnüssen garnieren.
  7. Genießen.