Schwarzkümmel

Nigella sativa

Verwendung:
Verwendet werden die Samen getrocknet, ganz oder gemahlen. Schwarzkümmel ist vor allem in der indischen, türkischen und orientalischen Küche beliebt. Er würzt Gemüsegerichte, Salate, Chutneys sowie Lamm- und Geflügelgerichte. Typisch sind die schwarzen Samen auf Fladenbrot.

Vorkommen:
Die Heimat des Schwarzkümmels ist der mittlere Osten und Südeuropa, heute wird er vor allem in Ägypten und in der Türkei angebaut.

vgl. Anne Iburg "Dumonts kleines Gewürz Lexikon", Eggolsheim, Dörfler Verlag GmbH


Produkte mit Schwarzkümmel.